StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Bewerbungsregeln

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kuma
Allrassiges Bärvieh


Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 21.09.14
Alter : 23
Ort : In einer virtuellen Bärenhöhle

Magierakte
Besondere Merkmale: Halbpanda

BeitragThema: Bewerbungsregeln   Do 21 Mai 2015 - 20:17


Bewerbungsregeln
wichtige Hinweise

Vor der Bewerbung
Bevor ihr über eine Bewerbung nachdenkt, solltet ihr alle Forenregeln lesen, um gleich grobe Fehltritte zu vermeiden.

Sollten zur Bewerbung Fragen offen bleiben, wendet euch an  Kuma oder Jinx, die euch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

In der Ruhe liegt die Kraft: Das Erstellen eines Steckbriefes verlangt viel Zeit und Geduld. Nehmt euch so viel ihr davon braucht, bevor ihr damit im Bewerbungsforum vorstellig werdet. Je mehr Mühe man sich gibt, desto mehr Spaß macht einem der Charakter erfahrungsgemäß später im Play.

Rechtschreibung, Grammatik und Ausdruck sind die Grundbausteine für ein angenehmes Rollenspiel: Daher verlangen wir einen gewissen Grad an Beherrschung in diesen Bereichen, die ihr in eurem Steckbrief und euren Beiträgen umsetzt. Programme wie Microsoft Word, Open Office oder die Onlinehilfe "Duden.de" können dabei eine gute Unterstützung sein, ersetzen aber das eigene Korrekturlesen nicht komplett!

Auf dem Weg zu einem soliden Charakter benötigt man etwas Starthilfe: Dafür haben wir für euch das Beispielbewerbungsforum eingerichtet. Hier könnt ihr die Steckbriefe einsehen, die, je nach Fähigkeiten des Charakters, das Maß für Qualität und Quantität angeben. Dies soll jedoch nur eine Orientierungshilfe und keine Einladung zum Kopieren sein. Generell gilt: Je stärker eine Magieart ist, desto höhere Anforderungen werden an euren Steckbrief gestellt.


Ein passendes Charakterbild ist wichtig für eure Mitspieler: Deshalb knüpfen wir bestimmte Voraussetzungen an die Auswahl dieser. Die Bilder, die ihr für euren Charakter auswählt, dürfen selbst gezeichnet sein, wobei die Bearbeiter eures Steckbriefes entscheiden, ob sie ausreichend gut für die Repräsentation des Charakters sind. Empfehlenswert sind jedoch Bilder aus Serien oder Spielen, da ihr da mehr Auswahl habt. Erlaubt sind Anime-, Manga oder Spielcharaktere. Reale Personen sind wiederum verboten. Außerdem sollte es farbig sein.

Originalcharaktere zu spielen, nimmt jegliche Kreativität aus dem Spiel: Darum verbieten wir es Originalcharaktere unter ihrem richtigen Namen oder mit der originalen Persönlichkeit zu spielen. Natürlich orientiert sich jeder von uns bei der Erstellung eines Charakters an jemandem, aber wir wollen keine 1:1 aus anderen Animes, Mangas oder Spielen übernommen Charaktere in diesem Forum, da dies einfach nur unkreativ ist und meistens nicht in die Welt von Fairy Tail passt.

FSK 16: Unser Forum basiert auf seinem FSK 16 Setting. Das bedeutet nicht nur, dass Spieler unter 16 Jahren nicht an diesem Rollenspiel teilnehmen dürfen, sondern dass auch alles was geschrieben wird, auch für 16-Jährige angemessen formuliert werden soll. Deshalb ist das Beschreiben kontroverser Inhalte wie: Rassismus, Pornografie, harte Gewalt, Vergewaltigung, Drogen und Drogenmissbrauch mit Vorsicht zu genießen. Ihr solltet das Rollenspiel, was das angeht, diskret halten, stimmig bleiben vieles umschreiben.
Das bedeutet jedoch nicht, dass Inhalte dieser Themen völlig ausgeschlossen sind. Die Kunst dabei liegt in der Beschreibung, aber das muss für jeden Fall einzeln betrachtet werden. Wichtig ist es, diese Punkte in einen Rahmen zu bringen, der nicht jugendgefährdend ist. Stellt euch also bei solch kritischen Themen auf entsprechende Kritik der Bearbeiter ein.

Unfertige Steckbriefe sind Tabu: Wird ein Steckbrief unfertig gepostet, wird er augenblicklich ohne Begründung und mit einem Verweis auf die Regeln abgelehnt.

Die Gildenwahl muss begründet sein: Euer Charakter tritt nicht einfach so einer der vier größten Fraktionen bei. Daher muss der Charakter nicht nur in jedem Fall Kontakt zu dem Gildenmeister haben und dessen Anforderungen erfüllen, sondern ihr müsst auch im Steckbrief begründen warum euer Charakter in diese eine Gilde passt. Wie im Setting beschrieben wurde, gibt es zu jeder Gilde eine bestimmte Charakteristik , an die ihr euch halten müsst. Tut ihr das nicht, muss im Steckbrief begründet werden weshalb der Charakter dennoch dieser bestimmten Gilde beitreten möchte. So oder so muss der Charakter sich an die Regeln der Gilde halten, sonst wird er dort nicht lang bleiben.

Bewerbungsversuche haben Grenzen: Wir haben, um uns und den Spielern unnötige Arbeit oder Ärger zu ersparen, darauf geeinigt eure Versuche für eine Bewerbung zu limitieren. Ihr müsst jedoch keine Angst haben, da ihr trotzdem alle Chancen bekommt, die ihr braucht. Dazu haben wir es in zwei Fälle unterteilt:

1. Bei einem groben Regelbruch(z.B. das teilweise oder komplette Kopieren eines Steckbriefes, unabgemeldetem Verschwinden während der Bewerbungsphase, Posten unfertiger Bewerbungen oder Bruch der Forenregeln), der zur Ablehnung einer Bewerbung führt, bekommt der Spieler nur noch eine weitere Chance um einen neuen Steckbrief zu posten.

2. Wird die Bewerbung eines Spielers aus legitimen Gründen(z.B. sehr lange angemeldete Abwesenheiten, nicht spielbare Konzepte oder nicht erbrachte Leistungen) abgelehnt, bekommt der Spieler noch zwei weitere Chancen es mit einem neuen Steckbrief zu versuchen.

Sollte auch bei der letzten Chance eine Ablehnung erfolgen, wird der Spieler keine weiteren Versuche bekommen einen Charakter zu erstellen. Ein Bewerbungsversuch zählt als abgelehnt, wenn das Thema von den Bearbeitern abgelehnt, geschlossen und verschoben wurde.


Zuletzt von Kuma am Sa 5 Sep 2015 - 11:18 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuma
Allrassiges Bärvieh


Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 21.09.14
Alter : 23
Ort : In einer virtuellen Bärenhöhle

Magierakte
Besondere Merkmale: Halbpanda

BeitragThema: Re: Bewerbungsregeln   Do 21 Mai 2015 - 20:18


Regeln für die Bewerbung
 Die Codevorlage des Steckbriefes ist einzuhalten. Weicht ihr davon ab, werdet ihr es in der Bearbeitungsphase korrigieren müssen. Übernehmt sie also am besten direkt von Anfang an. Lediglich das Anpassen der Farbcodes ist in Ordnung, sollte aber nach wie vor gut lesbar bleiben.

Der Titel besteht aus dem Vornamen und Nachnamen eures Charakters. In diesem Thema sollten sich mindestens drei  Beiträge befinden: Zuerst das Charakterdatenblatt, dann das Umfeldblatt und danach das Statusblatt.

Unser Setting spielt 100 Jahre nach dem Fairy Tail Manga und Anime, dementsprechend ist es verboten Originalcharaktere zu spielen. Es dürfen auch keine Bilder von ihnen verwendet und keine ihrer Nachkommen gespielt werden.

Begrenzte Plätze: Besondere Magiearten haben eine Begrenzung, welche ihr nachschlagen könnt. In jeder Gilde gibt es außerdem nur eine begrenzte Auswahl an Plätzen für besondere Magiearten. Dazu findet ihr eine Übersicht hier.

Es sind drei Gilden und eine Runenritterfraktion in unserem Forum spielbar, die ihr im Setting findet. Für eure Bewerbung ist es wichtig sich auf eine festzulegen, da ihr in dieser Organisation euer Spiel startet. Dazu ist auch die Entscheidung über den Ort und das Aussehen eures Gidlentattoos notwendig. Euer Charakter lebt immer in der unmittelbaren Nähe der Stadt, in der sich seine Gilde befindet, kann aber zuvor in anderen Gegenden gelebt haben.

Euer Charakter sollte sich im Alter zwischen 12 und 25 Jahren befinden. Entsprechend dem Alter muss auch das Charakterbild gewählt werden. Es darf nicht zu alt oder zu jung aussehen. Bei Unsicherheit lasst lieber den Bewerbungsbearbeiter oder Admin entscheiden.

Die Schreibprobe beweist die Qualität eurer Beiträge: Darum wird sie geschrieben wie ein richtiger Beitrag im Rollenspiel. Es ist nicht wichtig wie alt euer Charakter zu dem Zeitpunkt des Geschehens ist oder worum es geht. Die einzigen Regeln sind: Es sollte sich dabei um euren Charakter drehen und sie muss mindestens 150 Wörter umfassen. Je mehr Mühe man sich dabei gibt, desto besser ist der Eindruck, den man auf die Spieler macht. Nehmt diesen Punkt also ernst und achtet auf Qualität und Quantität bei diesem Aushängeschild eurer Schreibfähigkeiten.

Jeder Charakter beherrscht beim Start mindestens und höchstens eine Magieart.

Euch stehen zu Beginn 365 Punkte zur Verfügung, die ihr auf die 6 Attribute und eure Magieart verteilen könnt. Ein Attribut muss mindestens 5 und darf höchstens 100 Punkte erhalten. Sobald ihr das getan habt, dürft ihr euch zusätzlich 2 Zauber eurer Magieart aussuchen, für die ihr die Voraussetzungen erfüllt. Hierzu solltet ihr einen Blick in die Magie- und Zauberspruchlisten werfen.

Es stehen euch insgesamt 12 Perkpunkte zur Verfügung, die ihr auf die Attribute verteilen dürft, um festzulegen, wo die Stärken und Schwächen eures Charakters liegen sollen, sprich: Wie schnell sich die einzelnen Attribute steigern lassen. Entscheidet hier klug, denn ihr müsst dann das gesamte Play mit dieser Zuteilung leben.

Es ist nicht möglich, seinen Charakter von Anfang an eine Waffe führen zu lassen, außer er besitzt eine der 3 folgenden Magien: Magic Swords, Kettenmagie. Genaueres dazu kann man in den Regelungen für Waffen nachlesen.


Zuletzt von Kuma am Sa 5 Sep 2015 - 11:24 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuma
Allrassiges Bärvieh


Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 21.09.14
Alter : 23
Ort : In einer virtuellen Bärenhöhle

Magierakte
Besondere Merkmale: Halbpanda

BeitragThema: Re: Bewerbungsregeln   Do 21 Mai 2015 - 20:19


Nach der Bewerbung
 Sobald eure Bewerbung von zwei Bearbeitern angenommen wurde, euer Steckbrief verschoben und ihr zum Magier eurer Gilde befördert wurdet, seid ihr in der Lage das Questboard zu sehen. Anschließend könnt ihr euch eine Quest und Teammitglieder zum Posten suchen und mit dem Rollenspielen loslegen. Mit den dazu verdienten Jewel könnt ihr eure Attribute erhöhen, euch Zaubersprüche, neue Magiearten oder eine neue Waffe kaufen.

Euer Steckbrief ist zwar fertig, sollte aber nicht in Vergessenheit geraten: Denkt daran, dass euer Charakter sich im Laufe des Rollenspiels weiterentwickelt. Dafür haben wir euch im Charakterupdate Forum die Möglichkeit eingerichtet euren Charakter entsprechend den Veränderungen in seinem Leben anzupassen. So könnt ihr eure Freunde in den Steckbriefen verewigen oder an der Persönlichkeit feilen. Bei einem Charakterupdate reicht ein Angenommen des Bearbeiters.

Sollten Kleinigkeiten wie kaputte Bilder oder nicht funktionierende Codes in eurer Bewerbung im Nachhinein auftauchen, dürft ihr die Bearbeiter auch gern per PN darauf ansprechen. Solche Kleinigkeiten können unter Absprache auch ohne ein eigenes Thema erledigt werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bewerbungsregeln   

Nach oben Nach unten
 
Bewerbungsregeln
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bewerbungsregeln

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail RPG Forum :: Bewerbungsbereich :: Bewerbungen-
Gehe zu: