StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Magieauslegungsguide

Nach unten 
AutorNachricht
Kuma
Allrassiges Bärvieh


Anzahl der Beiträge : 485
Anmeldedatum : 21.09.14
Alter : 24
Ort : In einer virtuellen Bärenhöhle

Magierakte
Besondere Merkmale: Halbpanda

BeitragThema: Magieauslegungsguide   Fr 22 Mai 2015 - 14:51


Magieauslegungsguide
Übersicht über Auslegerpunkte

§1 Allgemeines
Für diejenigen die nicht wissen, was eine "Magieauslegung" ist, wollen wir dieses Wort aus dem Fairy Tail Universum anfangs erst einmal genauer erklären. Eine Magieauslegung beschreibt nicht etwa, dass euer Charakter nur dieses Art von Magie beherrscht, und auch später nichts anderes mehr erlernen kann. Im Gegenteil, sie zeigt an welche Arten von Magie euer Charakter lernen kann. Der Charakter X hat beispielsweise die Magieauslegung "Feuermagie" und "Wassermagie". Daher kann er alle mögilchen Arten von Feuer- als auch von Wasserzaubern erlernen. Für jeden Magier bildet seine Magieauslegung die Grundlage für alle seine verwendbaren Angriffe, und auch Kombinationen. Dieser Guide soll nun helfen, dem interessierten Leser der Natur dieses Begriffes näher zu kommen, und ihm unter anderem neues vermitteln. Er wurde vor allem für jene erstellt, die den Manga/Anime gar nicht oder nur oberflächlich gesehen haben.


§2 Arten von Magieauslegern
Es gibt viele verschiedene Arten von Magieauslegern, welche in der folgenden Liste zu sehen sind.

Elementarmagie: Hierbei kann sich der Magier die Kraft von den verschiedensten Elementen zunutze machen. Seien es die Elemente des Gleichgewichts wie Erde, Feuer, Wasser und Wind oder andere Elemente wie Finstenris, Licht oder Gift, all jene und viele mehr sind in dieser Kategorie vorhanden.

Elementlose Magie: Eine Kategorie, die als Heimat für viele verschiedene Magien gilt, die nicht elementar, selten oder transformierend sind. Seien es Holdermagien wie "The Knight" und "The Gunner" oder aber Castermagie, wie Ketten- und Schattenmagie, all jene Magien sind hier vorhanden.

Transformationsmagie: Diese Magie erlaubt es dem Anwender, Körperteile oder sogar den gesamten Körper zu verwandeln oder zu verändern. Take Over und Titan Magie sind unter anderem Beispiele für diese Kategorie. Sie besitzt unter den elementlosen Magien eine Sonderstellung.

Lost Magic: Bei Lost Magic handelt es sich um äußerst mächtige und seltene Magie, die im Lauf der Zeit verloren gegangen ist und deshalb als "verloren" gilt. Sie ist extrem rar und deshalb nur ein oder zwei Mal vorhanden, es gibt auch welche, die gar nicht mehr auf dieser Welt weilen. Aufgrund dieses Status kann diese Magie lediglich als Anfangsmagie gewählt werden.

Waffen:
Bei dieser besonderen Kategorie handelt es sich um Waffen. Diese verbrauchen keinerlei Auslegungspunkte, vielmehr stehen sie jedem Spieler offen zur Wahl. Während jeder Charakter so viele nicht-magische Waffen besitzen kann, wie er möchte und beherrschen kann (hängt ja immerhin von dem Geschicklichkeitswert ab), werden magische Waffen genau wie alle anderen Zauber klassifiziert. Ob ihr die Waffe beherrschen könnt, hängt zusätzlich zur Geschicklichkeit von dem Rang eurer höchsten Magie ab.

Beispiel: Jemand mit Feuermagie Klasse III kann alle magische Waffen bis zur III. Klasse beherrschen.


Anmerkung: Magische Waffen sind vielmehr zur Unterstützung gedacht, weshalb es sein kann, dass sie etwas schwächer als Zauber von richtigen Magieauslegern sind. Weiterhin dürfen sie sich nicht mit bereits bestehenden Magien überschneiden, das bedeutet, weder magische Rüstungen, die dem Anwender gewisse Effekte verleihen, noch magische Schusswaffen.



§3 Erwerb von Magieauslegern
Da manche Magieausleger unter anderem sehr stark sind, gibt es spezielle Regeln für sie, sodass kein Charakter überpowert werden kann. Es sind folgende Regeln zu beachten:
1.) Es dürfen im gesamten Verlauf des RPGs nicht mehr als 20 Auslegerpunkte verteilt werden.

2.) Bei selbsterfundenen Auslegern wird die Anzahl der Auslegerpunkte für die erfundene Magieart von der Spielleitung bestimmt.

Magieauslegersystem:


2. Magieausleger: Nach 300 gesammelten Jewel.
3. Magieausleger: Nach 800 gesammelten Jewel.
4. Magieausleger: Nach 1500 gesammelten Jewel.

Anmerkung: Sobald ihr die benötigte Anzahl an Jewels gesammelt habt, erhaltet ihr die Möglichkeit, euch eine zweite/dritte/vierte Magieart auszuwählen. Ihr seid keinesfalls dazu verpflichtet, euch sofort zu entscheiden, sondern könnt dies immer nachreichen, sobald ihr wollt. Die neue Magie startet mit 5 Jewel auf Klasse I, und die Kosten dafür sehen wie folgt aus:

2. Magieausleger: AP der Magie *5 Jewel
3. Magieausleger: AP der Magie *10 Jewel
4. Magieausleger: AP der Magie *20 Jewel



§4 Auslegerpunkte
Elementarmagien

Blitzmagie: 5
Erdmagie: 5
Feuermagie: 5
Finsternismagie: 5
Frostmagie: 5
Giftmagie: 5
Lichtmagie: 5
Sandmagie: 5
Wassermagie: 5
Windmagie: 5
Metallmagie: 5
Eisformmagie: 8


Elementlose Magien

Gestaltwandelmagie: 3
The Masked: 4
Requip: The Gunner: 5
Requip: The Knight: 5
Requip: The Archer: 5
Magic Swords: 5
Schattenmagie: 5
Kettenmagie: 6
Solid Script: 6
Papiermagie: 7
Pictmagie: 7
Take Over: 7
Runen der Finsternis: 8
Vibrationsmagie: 9


Lost Magics

Explosionsmagie: 9
Schutzmagie: 10
Stellarmagie: 10
Crashmagie: 10
Hextech Magie: 10
Great Tree Arc: 11
Magnetismusmagie: 11
Blutmagie: 12
Alle Dragonslayer, außer Himmel: 15
Himmels Dragonslayer: 17
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Magieauslegungsguide
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail RPG Forum :: Listen :: Akademie für Magier-
Gehe zu: