StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Waffen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ye Old One
Dragon King
avatar

Anzahl der Beiträge : 295
Anmeldedatum : 21.09.14

BeitragThema: Waffen   Fr 24 Okt 2014 - 10:03

Waffen

Klingenwaffen

Silver Dagger
GATTUNG: Klingenwaffen
BESITZER: Natascha Ase
BESCHREIBUNG: Der Stiefeldolch Taschas ist eigentlich eine vollkommen durchschnittliche Waffe. Sie erfüllt all jenes, was man von einem Dolch erwarten sollte und auch kein bisschen mehr. Er ist komplett aus Silber gefertigt und wurde in ihren Stiefel eingepasst, seine Klinge ist leicht gebogen, was einige schnelle Angriffe möglich macht, ansonsten ist nichts Besonderes an der kleinen Waffe. Das Einzige, was die Waffe dennoch für Tascha wichtig macht, ist ihr sentimentaler Wert, denn sie bekam ihn von ihrer Karawane geschenkt, als sie noch mit ihnen reiste.


Dancing Blade
GATTUNG: Klingenwaffen
BESITZER: Kabuto Kyofu
BESCHREIBUNG: Die Dancing Blade ist dem gleichnamigen Anhänger von Kabuto Kyofu nachempfunden. Es ist eine dunkelgraue, schlangenlinienförmige Klinge, die absichtlich nur halbwegs scharf gehalten wird, sodass man damit zwar schneiden kann, wenn man genügend Kraft ausübt, aber niemanden versehentlich verletzt. Der Griff ist aus stabilem Eichenholz und hat das Zeichen Fairy Tails eingraviert. Das Schwert besteht aus leichtem Material und ist mit einer Klingenlänge von einem halben Meter recht kurz gehalten, sodass es leicht zu transportieren ist und wenig Aufsehen erregt.


Dragonsong
GATTUNG: Klingenwaffen
BESITZER: Itasa Soutanobu
BESCHREIBUNG: Dragonsong ist ein leicht antikes, aber gut gepflegtes Katana, das sich in seiner Beschaffenheit nicht von anderen Schwertern seiner Gattung unterscheidet. Der poetische Name stammt von den rötlichen, verschnörkelten Verzierungen auf der Klinge, die einer Flamme ähneln, sowie den goldenen Drachenstickereien auf der Schwertscheide. Der Griff ist mit rotem Leder umwickelt und erlaubt daher ein festes Zugreifen.


Earth-Slicing King Sword
GATTUNG: Klingenwaffen
BESITZER: Itasa Soutanobu
BESCHREIBUNG: Diese Klingenwaffe besticht zuerst einmal mit ihrer beeindruckenden Länge; mit 165 Zentimetern und einer furchtbar dünnen Klinge sollte man meinen, dass es leicht zerbricht, doch als Sonderanfertigung eines der größten Schmiede der magischen Welt ist es gleichzeitig unheimlich stabil. Diese Kombination gestattet es dem Schwert, durch Erde und Gestein zu gleiten, und selbst durch Knochen kommt man unter einigem Kraftaufwand hindurch. Das Design ist sehr schlicht gehalten, einzig am Griff findet sich bei genauem Hinsehen ein Muster, das an aufgerissene Erde erinnert.


Antique Blade
GATTUNG: Klingenwaffen
BESITZER: Alistair Adams
BESCHREIBUNG: Bei dieser Waffe, die Alistair in den Ruinen einer untergegangenen Zivilisation gefunden hat, handelt es sich um ein, aus einem ihm unbekannten Metall gefertigtes, Schwert, das sowohl ein- als auch zweihändig geführt werden kann. Das Schwert hat eine Gesamtlänge von etwa 130 cm, wobei die Länge der Klinge etwa 115 cm beträgt. Auch wenn das Metall, aus dem das Schwert gefertigt ist, nicht bekannt ist, scheint es keinerlei magische Eigenschaften zu haben und in etwa so hart wie Stahl zu sein. Die einzige Besonderheit des Metalls ist wohl, dass es nicht zu rosten scheint und eine leicht rötliche Färbung besitzt.

Code:
[color=#696868][b][u]Silver Dagger[/u][/b][/color]
[b]GATTUNG:[/b] Klingenwaffen
[b]BESITZER:[/b] Natascha Ase
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Der Stiefeldolch Taschas ist eigentlich eine vollkommen durchschnittliche Waffe. Sie erfüllt all jenes, was man von einem Dolch erwarten sollte und auch kein bisschen mehr. Er ist komplett aus Silber gefertigt und wurde in ihren Stiefel eingepasst, seine Klinge ist leicht gebogen, was einige schnelle Angriffe möglich macht, ansonsten ist nichts Besonderes an der kleinen Waffe. Das Einzige, was die Waffe dennoch für Tascha wichtig macht, ist ihr sentimentaler Wert, denn sie bekam ihn von ihrer Karawane geschenkt, als sie noch mit ihnen reiste.


[color=#696868][b][u]Dancing Blade[/u][/b][/color]
[b]GATTUNG:[/b] Klingenwaffen
[b]BESITZER:[/b] Kabuto Kyofu
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Die Dancing Blade ist dem gleichnamigen Anhänger von Kabuto Kyofu nachempfunden. Es ist eine dunkelgraue, schlangenlinienförmige Klinge, die absichtlich nur halbwegs scharf gehalten wird, sodass man damit zwar schneiden kann, wenn man genügend Kraft ausübt, aber niemanden versehentlich verletzt. Der Griff ist aus stabilem Eichenholz und hat das Zeichen Fairy Tails eingraviert. Das Schwert besteht aus leichtem Material und ist mit einer Klingenlänge von einem halben Meter recht kurz gehalten, sodass es leicht zu transportieren ist und wenig Aufsehen erregt.


[color=#696868][b][u]Dragonsong[/u][/b][/color]
[b]GATTUNG:[/b] Klingenwaffen
[b]BESITZER:[/b] Itasa Soutanobu
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Dragonsong ist ein leicht antikes, aber gut gepflegtes Katana, das sich in seiner Beschaffenheit nicht von anderen Schwertern seiner Gattung unterscheidet. Der poetische Name stammt von den rötlichen, verschnörkelten Verzierungen auf der Klinge, die einer Flamme ähneln, sowie den goldenen Drachenstickereien auf der Schwertscheide. Der Griff ist mit rotem Leder umwickelt und erlaubt daher ein festes Zugreifen.


[color=#696868][b][u]Earth-Slicing King Sword[/u][/b][/color]
[b]GATTUNG:[/b] Klingenwaffen
[b]BESITZER:[/b] Itasa Soutanobu
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Diese Klingenwaffe besticht zuerst einmal mit ihrer beeindruckenden Länge; mit 165 Zentimetern und einer furchtbar dünnen Klinge sollte man meinen, dass es leicht zerbricht, doch als Sonderanfertigung eines der größten Schmiede der magischen Welt ist es gleichzeitig unheimlich stabil. Diese Kombination gestattet es dem Schwert, durch Erde und Gestein zu gleiten, und selbst durch Knochen kommt man unter einigem Kraftaufwand hindurch. Das Design ist sehr schlicht gehalten, einzig am Griff findet sich bei genauem Hinsehen ein Muster, das an aufgerissene Erde erinnert.


[color=#696868][b][u]Antique Blade[/u][/b][/color]
[b]GATTUNG:[/b] Klingenwaffen
[b]BESITZER:[/b] Alistair Adams
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Bei dieser Waffe, die Alistair in den Ruinen einer untergegangenen Zivilisation gefunden hat, handelt es sich um ein, aus einem ihm unbekannten Metall gefertigtes, Schwert, das sowohl ein- als auch zweihändig geführt werden kann. Das Schwert hat eine Gesamtlänge von etwa 130 cm, wobei die Länge der Klinge etwa 115 cm beträgt. Auch wenn das Metall, aus dem das Schwert gefertigt ist, nicht bekannt ist, scheint es keinerlei magische Eigenschaften zu haben und in etwa so hart wie Stahl zu sein. Die einzige Besonderheit des Metalls ist wohl, dass es nicht zu rosten scheint und eine leicht rötliche Färbung besitzt.


Fernkampfwaffen

Lustrous Blackbird
GATTUNG: Fernkampfwaffen
BESITZER: Valerie Sakai
BESCHREIBUNG: Unter dem Namen "Lustrous Blackbird" verbirgt sich ein Bumerang, welcher von Valerie für Fernkampfangriffe genutzt wird. Die Waffe ist aus einem schwarzen, glänzenden Metall gefertigt, wobei die äußere Kante flacher abgeschliffen ist. Durch einen Knopf an der Unterseite kann ein Mechanismus ausgelöst werden, welcher beim Flug des Bumerangs eine flache, gleichfarbige Klinge ausklappen lässt. Diese erhöht die Wahrscheinlichkeit den Gegner bei einem Treffer zu verletzen und damit auch die Gefährlichkeit der Waffe. Sobald sich die Richtung des Flugobjektes jedoch ändert, klappt sich die Waffe wieder automatisch zusammen. Auf dem glänzenden Metall des Gerätes ist das Zeichen von Lamia Scale eingraviert, welches mittig durch die Initialen V.S. verziert ist. Die Länge der Waffe beträgt gute 25 Zentimeter, weshalb sie von Valerie durch einen dunklen Ledergurt befestigt auf dem Rücken getragen wird.

Code:

[color=#696868][b][u]Lustrous Blackbird[/u][/b][/color]
[b]GATTUNG:[/b] Fernkampfwaffen
[b]BESITZER:[/b] Valerie Sakai
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Unter dem Namen "Lustrous Blackbird" verbirgt sich ein Bumerang, welcher von Valerie für Fernkampfangriffe genutzt wird. Die Waffe ist aus einem schwarzen, glänzenden Metall gefertigt, wobei die äußere Kante flacher abgeschliffen ist. Durch einen Knopf an der Unterseite kann ein Mechanismus ausgelöst werden, welcher beim Flug des Bumerangs eine flache, gleichfarbige Klinge ausklappen lässt. Diese erhöht die Wahrscheinlichkeit den Gegner bei einem Treffer zu verletzen und damit auch die Gefährlichkeit der Waffe. Sobald sich die Richtung des Flugobjektes jedoch ändert, klappt sich die Waffe wieder automatisch zusammen. Auf dem glänzenden Metall des Gerätes ist das Zeichen von Lamia Scale eingraviert, welches mittig durch die Initialen V.S. verziert ist. Die Länge der Waffe beträgt gute 25 Zentimeter, weshalb sie von Valerie durch einen dunklen Ledergurt befestigt auf dem Rücken getragen wird.


Stangenwaffen

Zweiklingenstab
GATTUNG: Stangenwaffen
BESITZER: Akay Minoru
BESCHREIBUNG: Der Zweiklingenstab ist eine Sonderanfertigung, die sich Akay bei einem örtlichen Schmied machen ließ. Das Grundprinzip des Stabes bildet der klassische Bō, mit einer Länge von 1.55m. Allerdings hat er die zwei Handbreite, die ein Bō größer sein soll als der Führende, durch Klingen ersetzen lassen, ähnlich der Yari-Lanze. Diese Klingen sind jeweils 10cm lang, was ihn zu einer Größe von 1.75m bringt. Der Stab ist aus klassischem Eichenholz gefertigt, aber genau wie bei den Klingen, hat er auf jegliche Verzierungen verzichtet. Die einzige Besonderheit ist ein Mechanismus, der es ihm erlaubt die Stange zu verkürzen, um ihn so transportierfähig zu machen. Der gesamte Stab hat dann eine Länge von 1m. Diese Funktion ist jedoch nicht für den Kampf geeignet und sollte daher in der Hitze des Gefechts nicht angewendet werden.


Drawing Dead
GATTUNG: Stangenwaffen
BESITZER: Ciel Valentine
BESCHREIBUNG: Hinter dem imposanten Titel "Drawing Dead" verbirgt sich eine Waffe, die ihrem Namen tatsächlich in jeder Form gerecht wird. Mit einer guten Länge von 165 cm ist die Sense gerade so groß, dass sie von ihrem Besitzer relativ bequem auf dem Rücken getragen werden kann und auch die Klinge bietet mit ihren 70 cm einen beeindruckender Anblick. Sowohl Griff, als auch Schneide sind vollständig aus Metall gefertigt und somit perfekt an die Magie ihres Besitzers angepasst. Und nicht nur das ist beeindruckend, denn auch das äußere Erscheinungsbild der Waffe kann überzeugen. Der lange Griff der Sense mündete an ihrem unteren Ende in einem fein gearbeiteten Kreuz, während er am oberen Ende kurz vor der Klinge einen leichten Bogen macht, aus welcher die Klinge waagerecht mündet. Dieses verformte Stück ähnelt ein wenig dem schuppigen Hals eines Drachen und ist dementsprechend graviert und verziert. Richtet man seinen Blick auf die lange, leicht sichelförmige Klinge, dann kann man drei große Siebenen am Fuß der Schneide erkennen. Sie sind in die Waffe eingraviert und symbolisieren die Glückszahl des Valentines. Die Klinge an sich ist sehr lang und relativ dünn, wobei vor allem die kleine Spitze am Kopf auffällt, welche sie nicht einfach glatt abbrechen lässt.


Radiant Mischief
GATTUNG: Stangenwaffen
BESITZER: Emaru Dargin
BESCHREIBUNG: Auf den ersten Blick wirkt diese Waffe etwas schäbig, doch wenn man sich etwas auskennt, erkennt man, dass das nur an ihrem Alter liegt. Radiant Mischief ist eine Waffe, die vor vielen Jahren erschaffen wurde von einem Mann, der später zu einem der berühmtesten Schmiede seiner Zeit wurde. Kaum jemand erkennt ihre Herkunft noch, da das Zeichen, das an ihrem unteren Ende eingraviert wurde, zu Beginn seiner erfolgreichen Zeit ersetzt wurde.
Sieht man jedoch über die Zeichen der Zeit hinweg, so erkennt man schnell, dass es sich hier um Qualitätsware handelt. Der Stahl, der den größten Teil des 1,70 m langen Stabes ummantelt, ist, obwohl sein Glanz erloschen ist, noch immer sehr widerstandsfähig und schmerzhaft, sofern man sich davon treffen lässt. An drei Stellen, nämlich in der Mitte und je um etwa 35 cm von beiden Enden entfernt, findet sich kein Stahl, dort liegt das verarbeitete Ahornholz blank, um gut gegriffen werden zu können. An einem Ende findet sich eine pfeilförmige Klinge, die aus dem Stab eine Lanze macht, insgesamt fünfzehn Zentimeter lang und an der Basis zehn Zentimeter breit ist. Sehr scharf ist diese Klinge nicht mehr, kann mit genügen Schwung aber immer noch ernsthafte Wunden ziehen oder gar reißen.



Code:
[color=#696868][b][u]Zweiklingenstab[/u][/b][/color]
[b]GATTUNG:[/b] Stangenwaffen
[b]BESITZER:[/b] Akay Minoru
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Der Zweiklingenstab ist eine Sonderanfertigung, die sich Akay bei einem örtlichen Schmied machen ließ. Das Grundprinzip des Stabes bildet der klassische Bō, mit einer Länge von 1.55m. Allerdings hat er die zwei Handbreite, die ein Bō größer sein soll als der Führende, durch Klingen ersetzen lassen, ähnlich der Yari-Lanze. Diese Klingen sind jeweils 10cm lang, was ihn zu einer Größe von 1.75m bringt. Der Stab ist aus klassischem Eichenholz gefertigt, aber genau wie bei den Klingen, hat er auf jegliche Verzierungen verzichtet. Die einzige Besonderheit ist ein Mechanismus, der es ihm erlaubt die Stange zu verkürzen, um ihn so transportierfähig zu machen. Der gesamte Stab hat dann eine Länge von 1m. Diese Funktion ist jedoch nicht für den Kampf geeignet und sollte daher in der Hitze des Gefechts nicht angewendet werden.


[color=#696868][b][u]Drawing Dead[/u][/b][/color]
[b]GATTUNG:[/b] Stangenwaffen
[b]BESITZER:[/b] Ciel Valentine
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Hinter dem imposanten Titel "Drawing Dead" verbirgt sich eine Waffe, die ihrem Namen tatsächlich in jeder Form gerecht wird. Mit einer guten Länge von 165 cm ist die Sense gerade so groß, dass sie von ihrem Besitzer relativ bequem auf dem Rücken getragen werden kann und auch die Klinge bietet mit ihren 70 cm einen beeindruckender Anblick. Sowohl Griff, als auch Schneide sind vollständig aus Metall gefertigt und somit perfekt an die Magie ihres Besitzers angepasst. Und nicht nur das ist beeindruckend, denn auch das äußere Erscheinungsbild der Waffe kann überzeugen. Der lange Griff der Sense mündete an ihrem unteren Ende in einem fein gearbeiteten Kreuz, während er am oberen Ende kurz vor der Klinge einen leichten Bogen macht, aus welcher die Klinge waagerecht mündet. Dieses verformte Stück ähnelt ein wenig dem schuppigen Hals eines Drachen und ist dementsprechend graviert und verziert. Richtet man seinen Blick auf die lange, leicht sichelförmige Klinge, dann kann man drei große Siebenen am Fuß der Schneide erkennen. Sie sind in die Waffe eingraviert und symbolisieren die Glückszahl des Valentines. Die Klinge an sich ist sehr lang und relativ dünn, wobei vor allem die kleine Spitze am Kopf auffällt, welche sie nicht einfach glatt abbrechen lässt.


[color=#696868][b][u]Radiant Mischief[/u][/b][/color]
[b]GATTUNG:[/b] Stangenwaffen
[b]BESITZER:[/b] Emaru Dargin
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Auf den ersten Blick wirkt diese Waffe etwas schäbig, doch wenn man sich etwas auskennt, erkennt man, dass das nur an ihrem Alter liegt. Radiant Mischief ist eine Waffe, die vor vielen Jahren erschaffen wurde von einem Mann, der später zu einem der berühmtesten Schmiede seiner Zeit wurde. Kaum jemand erkennt ihre Herkunft noch, da das Zeichen, das an ihrem unteren Ende eingraviert wurde, zu Beginn seiner erfolgreichen Zeit ersetzt wurde.
Sieht man jedoch über die Zeichen der Zeit hinweg, so erkennt man schnell, dass es sich hier um Qualitätsware handelt. Der Stahl, der den größten Teil des 1,70 m langen Stabes ummantelt, ist, obwohl sein Glanz erloschen ist, noch immer sehr widerstandsfähig und schmerzhaft, sofern man sich davon treffen lässt. An drei Stellen, nämlich in der Mitte und je um etwa 35 cm von beiden Enden entfernt, findet sich kein Stahl, dort liegt das verarbeitete Ahornholz blank, um gut gegriffen werden zu können. An einem Ende findet sich eine pfeilförmige Klinge, die aus dem Stab eine Lanze macht, insgesamt fünfzehn Zentimeter lang und an der Basis zehn Zentimeter breit ist. Sehr scharf ist diese Klinge nicht mehr, kann mit genügen Schwung aber immer noch ernsthafte Wunden ziehen oder gar reißen.

Kettenwaffen

Souta's Whip
GATTUNG: Kettenwaffen
BESITZER: Itasa Soutanobu
BESCHREIBUNG: Eine maximal 5 Meter lange Peitsche, die außerhalb des Kampfes durch mechanisches Entfernen und Ersetzen der in der Länge von etwa fünf bis zwanzig Zentimeter variierenden Kettenglieder (je kürzer die Glieder, desto beweglicher die Peitsche) auch verkürzt oder repariert werden kann, sollte sie Schaden nehmen. Der Griff besteht aus festem Leder, an der Spitze befindet sich ein etwa daumenlanger Haken, mit dem man sich in Kleidung oder unebenem Gelände einhaken kann, so dass sich die Peitsche auch für kurze Kletteraktionen eignet. Da der Haken jedoch nicht sonderlich tief eindringt, hinterlässt er keine großen Verletzungen beim jeweiligen Opfer.
Optional lassen sich einzelne Kettenglieder durch fünf Zentimeter lange Glieder mit an den Seiten angebrachten Rasierklingen ersetzen, wobei hierbei die Beweglichkeit der Peitsche abnimmt und das Risiko der Eigenverletzung erhöht wird. Auch diese Glieder können sich in Stoffrüstungen verhaken, durchdringen aber beispielsweise Eisen nicht und hinterlassen selbst auf Holz nur leichte Kerben.

Code:
[color=#696868][b][u]Souta's Whip[/u][/b][/color]
[b]GATTUNG:[/b] Kettenwaffen
[b]BESITZER:[/b] Itasa Soutanobu
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Eine maximal 5 Meter lange Peitsche, die außerhalb des Kampfes durch mechanisches Entfernen und Ersetzen der in der Länge von etwa fünf bis zwanzig Zentimeter variierenden Kettenglieder (je kürzer die Glieder, desto beweglicher die Peitsche) auch verkürzt oder repariert werden kann, sollte sie Schaden nehmen. Der Griff besteht aus festem Leder, an der Spitze befindet sich ein etwa daumenlanger Haken, mit dem man sich in Kleidung oder unebenem Gelände einhaken kann, so dass sich die Peitsche auch für kurze Kletteraktionen eignet. Da der Haken jedoch nicht sonderlich tief eindringt, hinterlässt er keine großen Verletzungen beim jeweiligen Opfer.
Optional lassen sich einzelne Kettenglieder durch fünf Zentimeter lange Glieder mit an den Seiten angebrachten Rasierklingen ersetzen, wobei hierbei die Beweglichkeit der Peitsche abnimmt und das Risiko der Eigenverletzung erhöht wird. Auch diese Glieder können sich in Stoffrüstungen verhaken, durchdringen aber beispielsweise Eisen nicht und hinterlassen selbst auf Holz nur leichte Kerben.


Spezielle/ Ungewöhnliche Waffen

Fliegenpapier
GATTUNG: Spezielle/Ungewöhnliche Waffen
BESITZER: Kabuto Kyofu
BESCHREIBUNG: Fliegenpapier findet sich in vielen Haushalten und wird eher als Waffe gegen Insekten als gegen Menschen angesehen. Dabei handelt es sich um beidseitiges Klebepapier, das mit einem süßen Duft Insekten anlockt und diese auf sich selbst festklebt, wo sie unehrenhaft den Tod finden sollen. In den Händen eines fähigen Käfermagiers dagegen kann es als Erweiterung seiner Kontrollreichweite wirken, vor allem dieses ganz spezielle Fliegenpapier, in welches extra viele Duftstoffe eingesetzt wurden. Schafft der Magier es, ein solches Papier an seinem Ziel anzubringen, so werden Insekten, die er gerade nicht kontrolliert, selbst aus relativ großen Entfernungen auf die Jagd nach eben jenem Ziel gehen. Es lässt sich simpel mit heißem Wasser entfernen, klebt ansonsten jedoch bombenfest.

Code:
[color=#696868][b][u]Fliegenpapier[/u][/b][/color]
[b]GATTUNG:[/b] Spezielle/Ungewöhnliche Waffen
[b]BESITZER:[/b] Kabuto Kyofu
[b]BESCHREIBUNG:[/b] Fliegenpapier findet sich in vielen Haushalten und wird eher als Waffe gegen Insekten als gegen Menschen angesehen. Dabei handelt es sich um beidseitiges Klebepapier, das mit einem süßen Duft Insekten anlockt und diese auf sich selbst festklebt, wo sie unehrenhaft den Tod finden sollen. In den Händen eines fähigen Käfermagiers dagegen kann es als Erweiterung seiner Kontrollreichweite wirken, vor allem dieses ganz spezielle Fliegenpapier, in welches extra viele Duftstoffe eingesetzt wurden. Schafft der Magier es, ein solches Papier an seinem Ziel anzubringen, so werden Insekten, die er gerade nicht kontrolliert, selbst aus relativ großen Entfernungen auf die Jagd nach eben jenem Ziel gehen. Es lässt sich simpel mit heißem Wasser entfernen, klebt ansonsten jedoch bombenfest.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ft-rollenspiel.forumieren.org
 
Waffen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Samurai-Waffen Laden
» Die Seelen der Unterwelt
» Vergessene Welt...
» Gestattet, Leon Christopher Sewell. Sehr erfreut
» Yuuki Terumi (Fertig)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail RPG Forum :: Magiekühlschrank :: Waffen & mehr-
Gehe zu: