Tauche ein in die Welt von Fairy Tail - eine Welt voller Abenteuer, Freundschaft und Magie!
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin

 

 Canalstreet

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Sylvana
Rairyū no Isan
Sylvana

Anzahl der Beiträge : 506
Anmeldedatum : 23.09.14
Alter : 26
Ort : Crystalline Town

Magierakte
Besondere Merkmale: Elektrisierende Drachentochter

Canalstreet - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Canalstreet   Canalstreet - Seite 2 Icon_minitimeSa 16 Apr 2016 - 10:58

Leise und unschuldig kicherte Sylvana, als sie ihre Lippen von dem doch so unschuldig wirkenden Dragonslayer nahm. Das genaue Gegenteil eigentlich, was hinter diesem Kuss stand. Da war keine Unschuld, keine Intention nach Nähe oder anderen Dingen. So gut sich solche Lippenberührungen doch meistens anfühlten und ein gewisses, leichtes Kribbeln im Bauch hinterließen, so spielte die Sylvana dies aller gekonnt herunter und konzentrierte sich auf die Gründe für ihr Handeln. Dies war nicht das erste Mal, dass sie einen Kuss als Waffe benutzt hatte, um an Dinge zu kommen, die sie wollte. Informationen in der Vergangenheit, dieses Mal einen Schlüssel. Metaphorisch betrachtet natürlich, kein Formwerk aus Metall, Kristall oder anderen Stoffen. Ein ganz spezieller Schlüssel, der ihr Türen öffnen würde. Vielleicht die Tür zu Minatos Herz, wenn sich dies als vorteilhaft für sie herausstellen würde. Wichtiger war es aber die Tür ins Herzen von Fairy Tail zu öffnen, eine Möglichkeit zu haben sich in diese Gilde einzuschleusen. Immerhin war es immer von Vorteil seine möglichen Feinde genauer zu kennen, schon vorher Schwachstellen in ihrer Seele zu finden. Ganz besonders bei einer Gilde, die dafür bekannt war Probleme bei denen zu machen, die in den düsteren Gefilden wanderten.
Ein sanftes Lächeln legte sich auf Sylvanas Lippen, während sie noch für einige Momente den doch recht intensiven Augenkontakt beibehielt. „Verzeih mir, wenn dich mein spontaner Kuss irgendwie auf dem falschen Fuß erwischt hat…“ Deutlich hörte man eine gewisse Verlegenheit, die ihre Stimme widerspiegelte, während ihre zarte Hand vorsichtig über seine Wange streichelte. „Ich konnte einfach nicht widerstehen. Sei mir deswegen bitte nicht böse, ja?“ Sollte sie Minato richtig eingeschätzt haben, so würde er ihr garantiert nicht böse sein. In dem Fall hatte sie eine perfekte Grundlage geschaffen, eine kleine Saat in sein Herz gesetzt, die vielleicht ja im Laufe der Zeit sprießen würde. Spätestens dann, wenn er sich freiwillig in ihrem Netz verfangen würde, hatte sie ihr Ziel erreicht. Das war immerhin auch irgendwie was Neues, was sie hier ausprobierte. Ein Projekt, was über eine längere Zeit aufrecht bleiben würde. Einem Dragonslayer den Kopf zu verdrehen und dafür zu sorgen, dass dies auch bleiben würde… Das könnte ihr erstes Meisterwerk werden.
„Zumal ich sagen würde: Das hier…“ Erneut beugte sie sich leicht nach vorne, hauchte Minato diesmal nur einen Kuss auf die Lippen. „…wäre ein guter Grund, sehr bald nach Magnolia zurückzukehren und mir ein wenig schneller zu überlegen, ob ich in einer Gilde sesshaft werden möchte.“

_________________
"Reden." | "Denken." | "Magie!"
Canalstreet - Seite 2 R3exch45


Zuletzt von Sylvana am So 1 Mai 2016 - 18:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Minato

Minato

Anzahl der Beiträge : 1118
Anmeldedatum : 23.09.14
Alter : 32
Ort : Hütte nahe Magnolia

Magierakte
Besondere Merkmale: Leicht entflammbar!

Canalstreet - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Canalstreet   Canalstreet - Seite 2 Icon_minitimeMi 20 Apr 2016 - 21:17

'Was passierte hier gerade?', raste ihm der Gedanke durch den Kopf. Der Tag hatte doch ganz normal angefangen. Die Sonne schien schon früh am Morgen und vertrieb die letzten Wolken der Nacht und so hatte sich Minato eigentlich gedacht, dass es eine gute Idee sei, einige Dinge zu besorgen. Doch was passierte dann? Er lernte zufällig eine hübsche Frau kennen, die neu in der Stadt war und sich auch noch als Dragonslayerin entpuppte, die jedoch keiner Gilde angehörte. Doch niemals hätte er damit gerechnet, dass er sich plötzlich in solch einer Situation wiederfand. Das passte eher zu einer Geschichte aus einem Roman, wobei man sich dann denkt, dass so was im wahren Leben doch sicher nie passieren würde.
Nun, so passierte es hier aber gerade. Hier stand eine bildhübsche Frau vor ihm, die er kaum kannte und ihre weichen Lippen auf die seinen legte und das nun zum zweiten Mal. Nicht ganz so innig wie beim ersten Mal, mehr ein Hauch eines Kusses, aber dadurch nicht weniger intensiv im Gefühl. Ihre Hand die sanft über seine Wange strich verstärkte das warme Gefühl nur noch und er ergriff diese ebenso sanft. Nun legte sich ein weiches Lächeln auf sein noch immer leicht überraschtes Gesicht. "Wie könnte ich denn da böse sein?", fand er nun seine Stimme wieder, auch wenn sie zu Anfang noch etwas heiser klang. "Es hat mich nur überrascht, schließlich passiert mir so etwas nicht jeden Tag", sprach er etwas verlegen weiter, ohne auch nur eine Sekunde seinen Blick von ihren Augen abzuwenden. Sein Herz schlug ihm derweil immer noch bis zum Hals aufgrund dieser nicht alltäglichen Situation. "Es wäre schön, wenn du bald wiederkommen würdest", gab er lächelnd zu.    
Nach oben Nach unten
http://www.startreknewadventure.tk/
Sylvana
Rairyū no Isan
Sylvana

Anzahl der Beiträge : 506
Anmeldedatum : 23.09.14
Alter : 26
Ort : Crystalline Town

Magierakte
Besondere Merkmale: Elektrisierende Drachentochter

Canalstreet - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Canalstreet   Canalstreet - Seite 2 Icon_minitimeSo 1 Mai 2016 - 18:01

„Ich werde mein Bestes geben, dass ich hier schnell wieder auftauchen würde.“ Immer noch das gleiche, sanfte Lächeln auf ihren Lippen ging sie einen Schritt zurück, ließ ihre Hand wieder an ihre Seite fallen. Ein wenig verwundert war sie schon darüber, immerhin ging das alles hier fast schon zu einfach. Aber ein paar Worte, süß wie Honig, ein zärtliches, engelgleiches Lächeln und ein, zwei sanfte Küsse schienen bei so manch männlichem Wesen schon zu reichen, um den Verstand auszuschalten. Was für primitive Wesen sie doch waren, obwohl er die Erziehung eines Drachens genossen hatte. Aber gut, vielleicht war das nicht gerade etwas, was ein Drache einem Menschen beibringen würde. Wie auch immer es war, für sie war es einfach nur von Vorteil.
„Also… Auf ein baldiges Wiedersehen, Mi-na-to~!“, säuselte sie ihm entgegen, gab ihm noch einmal eine sanfte Umarmung und drehte sich dann mit einem süßen Lächeln im Gesicht um, bewegte sich auch schon wieder die Straße entlang. Ein, zwei Mal noch einen kurzen Blick über die Schulter geworfen, mehr zur eigenen Sicherheit, dass er ihm nicht folgte, als aus Sehnsucht, ihn noch einmal sehen zu müssen, wie ein Außenstehender jetzt vielleicht denken mochte, und schon war sie hinter der nächsten Ecke verschwunden. Ihr Herz schlug schnell, ihr Blut pumpte durch ihre Adern. Sie konnte es irgendwie immer noch nicht glauben, dass das so unglaublich glatt gelaufen war. Kurz strichen ihre Fingerspitzen über ihre Lippen, wo sie noch vor wenigen Momenten seine Lippen gespürt hatte. Gefühle waren doch so simpel, so einfach sie als Waffe zu benutzen. Kurz huschte ein recht düsteres Grinsen über ihre Lippen, jetzt, wo sie sich sicher war, dass keine ungewünschten Augen auf ihr lagen. Der Gildenmeister würde vermutlich sehr erfreut über die Möglichkeiten sein, die sie mit ihrer Aktion eröffnet hatte. Auch wenn sie im Zwiespalt darüber war, ob ihr es gefallen sollte, was dies für sie bedeuten könnte. Zum einen hatte sie natürlich die Möglichkeit ins Herz einer als Feind angesehenen Gilde zu gelangen, ihre Gewohnheiten, Stärken und vor allem Schwachpunkte zu studieren, vielleicht auch ein wenig Zwietracht zu sähen, wo sie konnte. Im Gegenzug würde sie wohl die Freundin eines Dragonslayers spielen müssen, was ihr ein wenig sauer aufstieß. Klar, mit seinen Gefühlen zu spielen machte ihr natürlich Spaß, aber… der Gedanke auf eine Beziehung mit so einem primitiven und einfältig wirkenden Kerl missfiel ihr. Aber gut, es war ein Opfer, was sie für die Gilde machen müsste, wenn es ihnen vom Vorteil sein könnte. Und irgendwie überwiegte die Vorfreude, den jungen Dragonslayer noch tiefer in ihr Netz einzuspinnen.

_________________
"Reden." | "Denken." | "Magie!"
Canalstreet - Seite 2 R3exch45
Nach oben Nach unten
Amelia
Maiden of Time
Amelia

Anzahl der Beiträge : 221
Anmeldedatum : 23.09.14

Canalstreet - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Canalstreet   Canalstreet - Seite 2 Icon_minitimeMo 23 März 2020 - 17:45



Off: Ein schöner Frühlingstag

Akay, Yuuki und Amelia


Die morgendliche Sonne verbreitete eine angenehme Frühlingswärme über Magnolia und tauchte alles in ihr strahlendes Licht. Nur wenige Wolken waren an diesem Frühlingstag zu sehen und der strahlend blaue Himmel schien die gesamte Stadt mit einer positiven Einstellung zu beglücken. Selbst der Wind schien sich zurückzuhalten und war nur als eine angenehme Brise aufgetreten, die niemanden wirklich auskühlen lies, sondern nur angenehm über die Haut strich. Generell schien dieser Tag alles daran setzen zu wollen die Kälte des Winters endgültig zu besiegen und die Stadt in wärmere Zeiten zu leiten. Das Zwitschern verschiedenster Vogelarten hallte durch die noch nicht so vollen Gassen der Stadt und wurde nur in der Nähe des Kanals ein wenig durch das Plätschern ausgeblendet.
Mit einem genussvollen Schlürfen nahm Amelia einen kleinen Schluck des noch heißen, frisch gebrühten Kaffees, den sie sich in diesem direkt am Kanal gelegenen Café bestellt hatte. Die Röstaromen der einzelnen Bohnen waren deutlich herauszuschmecken, weswegen es fast wie Frevel erschien, dass die Magierin Unmengen an Milch und Zucker in das Getränk geschüttet hatte. Doch das kümmerte sie gerade wenig, sie genoss nur die tanzenden Lichtstrahlen auf ihrem Gesicht, die zwischen den Blättern eines neben dem Café gepflanzten Baumes hindurch gelangten. So konnte man es aushalten, das stand fest. Entspannt lehnte sich Amelia auf ihrem Stuhl zurück und blickte auf die sich kräuselnden Wellen des Kanals, der sich nur wenige Meter von ihr entfernt befand. Lediglich der Fußweg trennte die Magierin vom Wasser. Auf dem Stuhl neben Amelia lag ein langer, beigefarbener Mantel, den die junge Dame in Erwartung kälterer Temperaturen mitgenommen hatte, sich nun aber als zu viel des Guten herausstellte. Ihr eigentliches Outfit, ein knappes, rosafarbenes, langärmeliges Top, über dem sie ein weites schokobraunes T-Shirt trug, die ihr beide nur bis knapp über den Nabel reichten und eine simple, enganliegende, schwarze Dreiviertelhose reichten vollkommen aus. Das Schuhwerk der jungen frau war ebenso simpel, aber doch etwas zu sommerlich, wie sie bemerkt hatte, denn sie trug nichts anderes, als schwarze Flechtsandalen. Eine Wahl, die sie lieber erst zum Sommer hätte treffen sollen, aber wer schön sein wollte, musste manchmal eben leiden. Zudem hatte sie ja ausreichend Möglichkeit sich neues Schuhwerk zu besorgen, war sie doch zum Shoppen in diese Stadt gekommen.
Es war schon wichtig sich auch um die Trends zu kümmern, die nicht in der Hauptstadt die Runde machten und daher versuchte Amelia mindestens einmal alle halbe Jahre die anderen größeren Städte ab zu klappern, um sich mit Klamotten einzudecken. Ein Glück, dass sie relativ regelmäßig Freigang bekam, die Rune Knights waren ausgesprochen großzügig, was Freizeit anging, doch bestimmt hing das auch mit erfüllten Aufträgen zusammen. Im Grunde irrelevant, denn Amelia war hier und konnte ihren freien Tag genießen. Mit einer Hand winkte sie der jungen, brünetten Bedienung, damit diese herüberkam, um die Bestellung der Harper aufzunehmen. Das junge Mädchen hatte seine langen Haare zu einem Dutt gesteckt und nur vereinzelte Strähnen hingen ihr keck ins Gesicht. Als sie neben Amelia angekommen war, beugte sie sich leicht herunter und zückte ihren Notizblock. Ich hätte gerne ein Stück von Ihrem Schokoladenkuchen mit Sahne und dann hätte ich eine Frage. Gibt es in der Stadt vielleicht ein paar Klamottenläden, die als Geheimtipp gelten? Sicherlich kannte Amelia durch ihre regelmäßigen Touren die meisten Läden, aber das ein oder andere Juwel kannten halt nur einheimische und wie sollte Amelia der Chance auf einen neuen Laden auch widerstehen können? Der Kuchen kommt gleich und was die Läden angeht, ich kann Rhubias Boutique empfehlen, der liegt in einer Nebenstraße gar nicht weit von hier. Den Namen hatte Amelia bereits ein oder zweimal gehört, aber bisher noch nie gesehen, vielleicht war diese Boutique ein lohnenswertes Ziel für den Tag. Aber erst einmal war Schokoladenkuchen angesagt. Vielen Dank.



_________________
Reden ~ Denken ~ Magie
Canalstreet - Seite 2 Siguno10
Nach oben Nach unten
Yuuki
Magnetic Warrior
Yuuki

Anzahl der Beiträge : 418
Anmeldedatum : 18.08.15

Magierakte
Besondere Merkmale:

Canalstreet - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Canalstreet   Canalstreet - Seite 2 Icon_minitimeMo 23 März 2020 - 19:13

Es war ein sehr schöner und vor allem wolkenloser Frühlingstag in Magnolia Town, der allerlei Leute auf die Straße rief. Kinder tollten schon frühmorgens in den Straßen herum und spielten miteinander, während einige Leute den Frühjahrsputz begannen und andere wiederum ein Frühstück in einem Café genossen. Yuuki Grynder zählte definitiv zu den Leuten letzterer Kategorie. Der Magier nutzte jede Chance die er bekam, um Städte kennen zu lernen, in denen er einen Auftrag zu erledigen hatte. Gestern zu später Stunde war er in einem kleinen Hotel eingecheckt und nach einer langen und erholsamen Nacht, sowie einem netten Frühstück, befand er sich nun an diesem Kanal. Der Duft von Backwaren und Süßem hatte ihn hierher gelockt. Viele kleine Läden und tatsächlich auch ein Café hatten hier ihre Türe geöffnet, was sich der Rotschopf nicht zwei mal sagen ließ. Zugegeben, er hatte bereits ein Frühstück im Hotel zu sich genommen, aber es war definitiv Zeit für ein zweites Frühstück, so viel war sicher!
Beim Café angekommen, blieb der Rotschopf direkt am Schaufenster für die Kuchen stehen: Schokoladenkuchen, Drachenwälder Torte, Krümmelkuchen, Königinnentart, Herbstkuchen und vieles mehr. Der Grynder hatte das Vergnügen gehabt, vor nicht allzulanger Zeit in der Hauptstadt einen Herbstkuchen zu probieren und war hin und weg davon gewesen. „Ich hätte gerne jeweils ein Stück von der Drachenwälder Torte, von der Königinnentart und vom Herbstkuchen bitte.“ Das war eine ordentliche Bestellung, aber zu seinem Glück konnte er immer essen und da er nicht so viel vor hatte heute, konnte er auch ruhig mit vollem Magen einige Stunden faulenzen. Das war schon in Ordnung. „Wir bringen es Ihnen an den Platz, nehmen Sie bitte irgendwo Platz.“, teilte ihm die Kellnerin mit. Ohne zwei Mal aufgefordert werden zu müssen, begab sich Yuuki an einen kleinen Tisch direkt am Kanal. Hier konnte er das leise Rauschen des Wassers vernehmen, was wirklich nur einen Katzensprung von ihm entfernt war. Hier konnte er es sich auf jeden Fall gut gehen lassen! Während er also auf seine Kuchenstücke wartete, schaute er sich um und sein Blick fiel auf die Person am Nachbarstisch. Dabei handelte es sich um eine junge Frau wohl in seinem Alter, die doch eine äußerst interessante Erscheinung war. Ihre Augen, sowie ihre Haarfarbe waren von rosafarbener und brauner Farbe, was auch bekannt war unter Heterochromia. Yuuki selbst kannte kaum Menschen mit zwei Augenfarben, weshalb er vielleicht einen Moment zu lange darauf starrte. Ansonsten war sie für diese Jahreszeit doch recht freizügig gekleidet, aber jedem das seine. Er selbst hatte seinen blauen Mantel über den Stuhl gehängt und trug einen grauen Pullover, eine dunkle Hose und seine braune Wildlederstiefel. Die Aufmerksamkeit des Magiers wurde jedoch von der ankommenden Kellnerin samt den Kuchenstücken beansprucht, auf die er sich wirklich freute. „Bitte noch ein Glas Milch dazu.“, teilte er der Kellnerin die weitere Bestellung mit. Kaffee war nicht wirklich sein Lieblingsgetränk, da es doch meistens sehr bitter war. Ab und zu konnte er sich in entsprechender Gesellschaft zu einer Tasse hinreißen lassen, aber wenn er nicht musste, konnte er genauso gut darauf verzichten. Vor allem bei der Auswahl leckerer Kuchenstücke vor ihm. Na dann, Mahlzeit!

_________________
"Sprechen" ~ *Denken*

Canalstreet - Seite 2 7elrnskc

Nach oben Nach unten
Akay Minoru
Paladin Fairy Tails
Akay Minoru

Anzahl der Beiträge : 287
Anmeldedatum : 23.09.14
Alter : 28

Magierakte
Besondere Merkmale:

Canalstreet - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Canalstreet   Canalstreet - Seite 2 Icon_minitimeDo 26 März 2020 - 14:00

Die Sonnenstrahlen, die in das Gildenhaus schienen und die Bibliothek erhellten, waren für Akay Grund genug das Gebäude zu verlassen. Normalerweise wäre dies kein Grund gewesen, da gerade er ein Bücherwurm par excellence war, doch der lange Winter trieb jeden irgendwann an die frische Luft. In der Haupthalle angekommen herrschte das übliche, chaotische Treiben. Betrunkene, die es nicht nach Hause geschafft hatten, Mitglieder, die nach Arbeit Ausschau hielten und die ein oder andere, die aufgrund von Auseinandersetzungen nun ineinander verkeilt waren. Da es zurzeit keine Notwendigkeit gab Jewels zu erwirtschaften, konnte all dies getrost ignoriert werden. Die Flügeltüren sprangen geschmeidig auf und der junge Magier war in Richtung der Innenstadt unterwegs. Tage wie diese waren oft eine Gelegenheit bei seinen Eltern vorbeizuschauen oder im Betrieb seines Vaters zu helfen. Aber heute war ihm nicht danach. Außerdem kamen sie auch gut ohne ihn zurecht. Immerhin war schon einige Zeit, aufgrund seiner „neuen“ Okkupation, nicht mehr im Treiben der regulären Leute involviert. Dieser Gedanke lies ihn schmunzeln. Vermutlich würde er immer ein wenig der Außenseiter sein, der in keine der zwei Gesellschaften wirklich reinpassen würde. Aber unter jene wollte er sich heute mischen, weshalb er eine der geschäftigsten Straßen in Magnolia ansteuerte: Die Canalstreet. Das leise Rausche des Kanals deutete ihm die richtige Richtung an. Wie zu erwarten herrschte bereits beim Einschwenken in die Straße ein lebhafter Trubel. Hier angekommen merkte Akay, dass er eigentlich nicht wirklich wusste, was er hier wollte. Ein wenig Bummel war schön und gut, aber die Anzahl an Menschen, die ihren diversen Aktivitäten nachgingen, wurde ihm schon jetzt etwas zu viel. Scheinbar hatte auch sein restlicher Körper seinen Gedanken gelauscht und ein lautes Magenknurren deutete ihm an, sich nach etwas zu Essen umzuschauen. Nach dem herzhaften Frühstück am Morgen war Akay jedoch nicht nach etwas ähnlichem zu Mute. Lieber etwas Süßes. Und wenn es um etwas Süßes ging, hatte er schon die richtige Adresse im Kopf. Da gab es ein Café entlang der des namengebenden Kanals, welches eine exquisite Auswahl an Plunderstücken, Kuchen und Torten hatte sowie neben Kaffee auch verschiedenste Teesorten. Eine wirklich geniale Auswahl und nichtletzt der Grund, warum seine Eltern und er früher oft zu diesem Ort gekommen waren. Ähnlich der Hauptstraße, war auch beim Café, dem immer besser werdenden Wetter geschuldet, so gut wie jeder Platz besetzt. Bevor Akay auch nur die Anstalten machen konnte, sich einen der letzten freien Plätze zu suchen, waren diese auch schon belegt. Mist! Ein Seufzten entfleuchte dem Schwarzhaarigen. Dann muss ich mir wohl ein anderes Lokal suchen… oder? Eine kühne Idee war ihm gekommen. Es gab einige Plätze, die nur von einer Person besetzt waren und es schien nicht der Fall zu sein, dass sie auf jemanden warten würden. Im schlimmsten Fall würde er ein freundliches „Nein“ zurückbekommen und sich weiter in der Stadt umsehen müssen. Akay atmete einmal tief ein und ging zu einem Tisch rüber, der nur durch einen Fußweg vom Kanal getrennt, und räusperte sich, um die Frau mit den rosa-braunen Haaren aufhorchen zu lassen. „Entschuldigen Sie, ist bei ihnen noch frei? Das Café war so schnell voll, dass ich keinen Platz mehr ergattern konnte“. Eine, seiner Meinung nach, höfliche Eröffnung.

_________________
Reden - Denken - Magie
Theme | Battletheme | Steckbrief | Stimme
Canalstreet - Seite 2 Signat15_zpsewbeeiga
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Canalstreet - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Canalstreet   Canalstreet - Seite 2 Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Canalstreet
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail RPG Forum :: Das Königreich Fiore :: Ost-Fiore :: Magnolia Town-
Gehe zu: